Grund 10,5

Grund 10,5

  • 16. November 2017

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle bietet im Rahmen eines Förderprojektes „Förderung unternehmerischen Know-Hows“ an. Es richtet sich an gegründete kleine und mittelständische Unternehmen (gemäß EU- Mittelstandsdefinition), vor allem aber an: Junge Unternehmen, die nicht länger als zwei Jahre am Markt sind, Unternehmen ab dem dritten Jahr nach der Gründung und Unternehmen,die sich in wirtschaftlichen Schwierigkeiten befinden.  

Mehr erfahren
Grund 10

Grund 10

  • 13. November 2017

Gründe, einer Unternehmensberatung Zutritt zum eigenen Unternehmen zu gewähren, können vielfältig sein. Ganz egal, weshalb man gemeinsam versucht, das Unternehmen voran zu bringen – ein Faktor hat immer eine besondere Bedeutung: die Persönlichkeit. Oftmals werden Unternehmensberater zusammen mit anderen externen Stakeholdern und Berufsgruppen in die Schublade „Brauche-ich-nicht“ gesteckt. Und wenn doch einmal die Entscheidung fällt, sich einen Unternehmensberater „an Bord“…

Mehr erfahren
Grund 9

Grund 9

  • 25. Oktober 2017

Schon Albert Einstein sagte: „Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“ Doch nicht nur die gleiche Denkweise umgehen Sie dank der Unterstützung Ihres Unternehmensberaters – Sie lernen darüber hinaus stets hinzu! Theoretische Modelle der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, Prozesse, Probleme und Lösungen branchengleicher oder branchenfremden Unternehmen bis hin zu Erkenntnissen des eigenen Unternehmens – dem…

Mehr erfahren
Grund 8

Grund 8

  • 4. September 2017

Sobald ein Problem in Unternehmen auftaucht, ist der erste und wichtigste Schritt schon einmal getan, wenn der Unternehmer es bemerkt und gegensteuern möchte. Anschließend gibt es drei mögliche Ansätze, auf die Problematik zu reagieren: Das Problem ignorieren/akzeptieren. Das Problem selbst erledigen. Das Problem durch externe Spezialisten lösen lassen. Die erste Lösung ist natürlich keine Lösung für das Problem, sondern nur…

Mehr erfahren
Grund 7

Grund 7

  • 25. August 2017

Klares und strukturiertes Arbeiten ist eine Grundvoraussetzung für ein optimales Ergebnis und garantiert damit eine erfolgreiche Lösung. Unternehmensberater arbeiten hierzu oft nach einem festen Muster. Meist wird eine modifizierte Version des Controlling-Kreislaufs verwendet, um einen lösungsorientierten Optimierungsvorschlag zu erarbeiten. Zunächst werden in einer Analyse die Ursachen untersucht, um anschließend eine Feedback-Steuerung beziehungsweise eine Feedforward-Steuerung zu ermöglichen. Bei der Feedback-Steuerung werden…

Mehr erfahren
Grund 6

Grund 6

  • 1. August 2017

Sie kennen es vielleicht aus eigener Erfahrung: ein Anzug von der Stange macht beim Kauf mit einem Mode-Berater im Kaufhaus einen soliden Eindruck – nichts kneift, alles ist perfekt aufeinander abgestimmt, der Anzug scheint perfekt zu passen. Doch schon beim ersten Tragen in der Öffentlichkeit fällt auf, dass hier und dort eine komische Falte entsteht, man in dem Sakko unheimlich…

Mehr erfahren
Grund 5

Grund 5

  • 23. Juli 2017

Wie bereits in Grund 3 aufgeführt, greifen Unternehmen oftmals auf eine Vielzahl von Berater zurück, die mit dem gleichen Input seitens des Unternehmers jeweils unterschiedliche Dienstleistungen erbringen. Neben dem Kostenfaktor ist vor allem der Zeitfaktor ein Grund dafür, so wenig Berater wie möglich zu beauftragen, oder alle Berater mit weniger Informationen zu versorgen. Unserer Erfahrung nach haben Unternehmer wenig Zeit…

Mehr erfahren
Grund 4

Grund 4

  • 17. Juli 2017

Die Projektziele der Unternehmen, gleichwohl durch externe Berater, interne Berater, Projektgruppen innerhalb des Unternehmens oder einen Mitarbeiter einer Abteilung durchgeführt, sind schlussendlich immer Optimierungen. So beispielsweise eine Prozessoptimierung, um den langfristigen Erfolg zu verbessern oder zumindest zu gewährleisten. Neben dem fachlichen Know-How und theoretischen Kenntnissen der Berater (Theoretiker) und dem praktischen sowie unternehmensspezifischen Kenntnissen der Unternehmer (Praktiker) ist jedoch die…

Mehr erfahren
Grund 3

Grund 3

  • 9. Juli 2017

Häufig arbeiten Unternehmen mit zahlreichen Beratern zusammen. Zum einen ist da der Steuerberater, der eventuell die Buchführung erledigt und den Jahresabschluss durchführt. Des Weiteren gibt es den Rechtsanwalt, der in allen steuer- und handelsrechtlichen Fragestellungen bereitsteht. Dann gibt es den Finanzdienstleister, der die Anlagemöglichkeiten und die Einkommensoptimierung erörtert. Der Versicherungsmakler kümmert sich um alle notwendigen Versicherungen des Unternehmens und des…

Mehr erfahren
Grund 2

Grund 2

  • 24. Juni 2017

Viele Unternehmensberater haben eine kaufmännische Ausbildung absolviert. Gelernte Industriekaufleute, Versicherungsmakler, Banker oder Betriebs- und Volkswirte finden oft den Weg in die Unternehmensberatung, um das theoretisch erlernte Wissen in die Unternehmen zu transferieren und damit den langfristigen Erfolg der Wirtschaft sicherzustellen. Doch zunehmend finden auch Mediziner, Mathematiker, Chemiker und Physiker den Zugang in die Unternehmensberatung, da abstrakte Denkweisen und systematische, analytische…

Mehr erfahren
  • 1
  • 2